Technische Angaben

Für WiFi im Postauto wird ein für Autos und Busse entwickelter und entsprechend zertifizierter 3G/2G-Router verwendet. Dieser fungiert gleichzeitig als Wireless LAN Access Point nach  IEEE 802.11g-Standard.

Die Verbindung mit dem 3G-Netz wird über eine Aussenantenne auf dem Dach des Postautos sichergestellt. Die selbe Antenne dient auch als WiFi-Antenne und verteilt das Signal im Postauto.

Um auf das WiFi im Postauto zugreifen zu können, muss sich der Nutzer bei PostAuto registrieren. Die Registrierungs- und Authentifizierungslogik wird über eine Backendlösung sichergestellt, welche in einem Rechenzentrum auf einem Server von PostAuto betrieben wird. Sämtlicher Datenverkehr, welcher über das WiFi im Postauto generiert wird, wird über dieses Rechenzentrum abgewickelt, die Verbindung wird über einen VPN-Tunnel hergestellt.

Damit sich der Nutzer nur einmalig registrieren muss, wird die MAC-Adresse seines Endgerätes in der eingesetzten Backendlösung gespeichert. So wird das Endgerät wieder erkannt, sobald sich der Nutzer damit in der Nähe eines Access Points befindet und WiFi aktiviert ist.